San Francisco private tours San Francisco Pauschalreisen und -touren in Kalifornien auf Portugiesisch San Francisco Pauschalreisen und -touren in Kalifornien auf Deutsch San Francisco Pauschalreisen und -touren in Kalifornien auf Französisch San Francisco Pauschalreisen und -touren in Kalifornien auf Chinesisch San Francisco Pauschalreisen und -touren in Kalifornien auf Italienisch San Francisco Pauschalreisen und -touren in Kalifornien auf Japanisch  San Francisco Pauschalreisen und -touren in Kalifornien auf Russisch San Francisco Pauschalreisen und -touren in Kalifornien auf Koreanisch San Francisco Pauschalreisen und -touren in Kalifornien auf Spanisch (001) 415-831-4157     1-800-210-3008     

Ihr Spezialist für private Premium-Touren

Shopping CartYour shopping cart is empty
 

REDWOOD-NATIONALPARK 3-TAGESAUSFLUG – MUSS MAN ERLEBT HABEN !

"Die Mammutbäume sind Boten aus einer anderen Zeit, wenn man sie einmal gesehen hat, lassen einen nicht mehr los, sie rufen eine Vision hervor, die einen für immer begleitet!"

John Steinbeck

Die Redwood-Nationalpark 3-Tagestour ist das ultimative Outdoor-Abenteuer, welches Sie auf einen einzigartigen Erkundungs- und Entdeckungstrip in ein entlegenes Territorium mitnimmt: Die Heimat der kalifornischen Küsten- und Riesenmammutbäume. Wie auch bei der Zweitagestour, werden Sie bei diesem dreitägigen Abenteuer die besten versteckten Naturwunder Kaliforniens und die majestätischen Mammutbaumhaine besuchen, allerdings haben Sie auf dieser Tour noch erheblich mehr Zeit, diese entlegene Region genau kennenzulernen, versteckte Waldgegenden und Sehenswürdigkeiten zu entdecken, Tiere wie Wale und Wapitihirsche zu beobachten und einfach die Natur intensiv zu genießen.
Nehmen Sie sich Zeit für einen gemütlichen Spaziergang oder eine längere Wanderung, oder fahren Sie einfach mit dem Geländewagen, um die weltgrößten Bäume zu bewundern oder sogar durch einen hindurchzufahren!
Dieser neue und exklusive Dreitagesausflug ist ein absolutes Muss, wenn man Nordamerika bereist!

Die „Boten aus einer anderen Zeit“, wie John Steinbeck die Mammutbäume einmal nannte, sind großartige, uralte Naturwunder, die nur im Norden Kaliforniens in voller Pracht wachsen (nicht zu vergleichen mit denen im Muir Woods Park in der Gegend um San Francisco).

Obwohl nahezu 97% aller Mammutbäume Axt und Säge zum Opfer gefallen sind, kann man die restlichen 3% in all ihrer ursprünglichen Schönheit und Größe bewundern. In der Gegenwart dieser Giganten fühlen Sie sich möglicherweise wie in einer anderen Welt, als wären Sie in die Steinzeit versetzt worden, wo zwischen Mammutbäumen und Farnen einst die Dinosaurier lebten. Vielleicht erinnert es Sie an den Film „Jurassic Park“, aber das Erlebnis vor Ort ist ungleich intensiver, wenn Sie in kompletter Einsamkeit und Stille zwischen diesen alles überragenden Riesen umherwandern. Das kolossale Ausmaß dieser Bäume allein macht deutlich, warum George Lucas diese isolierten Wälder als Kulisse für seinen Film „Rückkehr der Jedi-Ritter“ auswählte. Es wurden damals keine besonderen Kameratricks benutzt, um die Kulisse im Film zu erzeugen, und Sie können sich selbst ein Bild davon machen, sobald Sie im Redwood-Nationalpark stehen.

Ein zusätzlicher Tag ist unerlässlich, wenn Sie die grandiose Vielfalt an Sehenswürdigkeiten dieser urzeitlichen Landschaft, die seit Jahrhunderten unverändert existiert, in aller Gründlichkeit erforschen wollen. Schauen Sie selbst, warum es ein großes politisches Tauziehen um die Erhaltung dieses Nationalparks gab.

Begleitet werden Sie von unseren engagierten Tourguides, die nicht nur Fahrer, sondern aus kenntnisreiche Reiseführer sind, und die mit die besten Bewertungen auf Yelp und TripAdvisor erhalten haben. Lassen Sie sich durch diese „Verlorene Welt“ führen, während Sie Kaliforniens zerklüftete Küstengebiete, ursprüngliche Landschaften und Wälder voller uralter, riesengroßer „Wolkenkratzern“ bewundern. Obgleich Hollywood vielfach versucht hat, diese Naturwunder für den Zuschauer auf Film zu bannen, ist das nichts im Vergleich dazu, diesen Nationalpark in all seiner Pracht aus nächster Nähe zu erleben und vollkommen in diese Welt einzutauchen.

Erlauben Sie uns von Golden Horizon Tours, Sie auf dieses einzigartige Naturabenteuer mitzunehmen, denn wir sind ein verlässlicher, ortsansässiger und innovativer Tourenveranstalter mit Spezialgebiet private maßgeschneiderte Touren mit Geländewagen (SUV) und Luxus-Minibussen für kleine bis sehr kleine Gruppen. Wir denken gerne unkonventionell und gestalten unsere Touren möglichst so, dass Sie ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis haben. Zögern Sie nicht, Ihren Ausflug bei Golden Horizon Tours zu buchen – wir haben seit Jahren einen guten und zuverlässigen Ruf in der San Francisco Bay Area (und darüber hinaus!), und Hunderte von 5-Sterne-Bewertungen auf TripAdvisor bezeugen mit wie viel Leidenschaft wir bestrebt sind, unseren Kunden die besten Ausflüge zu bieten. Vertrauen Sie Golden Horizon Tours und Sie werden nicht enttäuscht!

Buchen Sie unsere maßgeschneiderte Dreitagestour, wählen Sie die Alles-Inklusive-Option und erkunden Sie die Redwood-Nationalparks und die Naturwunder Nordkaliforniens eingehend und in aller Ruhe. Kommen Sie mit uns auf eine einzigartige Reise!

 

Reiseprogramm Redwood-Nationalpark 3-Tagesausflug mit Übernachtung

-TAG 1-

San Francisco – Weingegend -- Mendocino – Humboldt County (Eureka)


tunnel-tree-car   ZURÜCK NACH OBEN

redwood-drive8:30 Uhr: Das Abenteuer beginnt mit der Abholung von Ihrem Hotel in San Franciso Downtown, Fisherman's Wharf oder einem benachbarten Stadtteil. Ihr Reiseleiter wird mit Ihnen über die berühmte Golden Gate Brücke fahren, das Marin County und die kalifornische Weingegend durchqueren, um schließlich den Redwood-Nationalpark zu erreichen. Die gesamte Fahrt wird ca. 5 Stunden dauern. Nach ein paar Stunden sehen Sie zunächst Hopland, südlich von Ukiah, ein rustikales Bauerndorf im Mendocino County am Fluss Russian River. Es gibt viele Gelegenheiten für Kaffee- und Toilettenpausen während der Fahrt.

bridge-tourNördlich von Hopland liegt das kleine Städtchen Ukiah, bekannt durch die Vichy Thermalquelle mit ihren sogenannten Champagnerbädern. Ukiah beansprucht für sich, die einzige kohlensäurehaltige heiße Quelle in Nordamerika zu sein, und der Ort wurde im 19ten Jahrhundert von vielen Berühmtheiten aufgesucht, darunter der durch seine Abenteuerromane bekannte Autor Jack London. Östlich von Ukiah, ganz in der Nähe, befindet sich die „Stadt der zehntausend Buddhas“, eine der größten Gemeinden des Mahayana-Buddhismus in der westlichen Welt. Danach steht ein Frühstücksstopp in Willits auf dem Programm.

willits-redwoodWillits befindet sich etwa 30km nordwestlich von Ukiah und ist das Zentrum des Mendocino Countys, bevor nördlich davon die großflächigen Mammutbaumwälder dieses Bezirks beginnen. Ein Torbogen, im Jahr 1995 von der Stadt Reno/Nevada gespendet, steht in der Mitte des Ortes und trägt den Slogan von Willits: „Herz des Mendocino Countys“ und „Pforte zu den Mammutbäumen“. Die Sherwood Valley Rancheria der kalifornischen Pomo-Indianer steht auch in Willits. Es ist eine gute Idee, in Willits zu frühstücken.

Leggett liegt an der Südgabel des Eel Flusses im Mendocino County, etwa 130km nördlich von Hopland und 145km südlich von Eureka. Dies ist ein Höhepunkt Ihres Ausflugs, da sie den weltberühmten durchfahrbaren Baum besichtigen werden, der als „Chandelier Tree“ bekannt ist. Der Name bedeutet Kronleuchter und rührt daher, dass seine gewaltigen Äste auf beiden Seiten des Stammes gleichmäßig verteilt sind. Die Eintrittsgebühren für den Chandelier Tree sind inklusive. Seit 1930 hat dieser Küstenmammutbaum, der fast 100m hoch ist, einen ca. 2 Meter breiten und 3 Meter hohen eingeschnitzten Tunnel, der die Durchfahrt im Auto ermöglicht.
Sie können Ihren Reiseleiter bitten, am geheimnisvollen „Confusion Hill“ anzuhalten. Dies ist eine sogenannte „Roadside Attraction“, also eine Attraktion am Straßenrand, die in Amerika in den 1940er Jahren entstanden, um Auto-Reisende anzulocken und Geld zu verdienen. Confusion Hill erzeugt durch bestimmte Maßnahmen optische Illusionen, die die Schwerkraft aufzuheben scheinen und den Besucher mit Sicherheit verblüffen. Während dieses optionalen Abstechers können Sie auch die dazugehörige Schmalspurbahn mit Spitzkehren besichtigen, die den steilen Hügel hinaufführt (Tickets sind nicht mit inbegriffen und es können weitere Eintrittsgebühren entstehen). Auf jeden Fall wird dies eine nette Gelegenheit sein, sich die Beine zu vertreten und sich mit der abgelegenen und entspannten Atmosphäre dieser Region vertraut zu machen. Die Uhren scheinen hier langsamer zu gehen!

Der Grandfather Tree („Großvater-Baum“) hat einen Stamm von solch einem Ausmaß, dass ein Dutzend Menschen sich an der Hand halten müssten, um den Baumstamm zu umspannen. Der Baum ist gut 80m hoch, sein Stamm hat einen Durchmesser von 7,5m und einen Umfang von über 16m. Der Baum befindet sich in Privatbesitz am California Redwood Highway 101 und wird als einer der ältesten und größten Mammutbäume angesehen... bei einem Alter von fast 1800 Jahren! Dies ist wiederum eine gute Gelegenheit, aus dem Auto an die frische Luft zu gelangen und sich die Beine zu vertreten. Es gibt hier Souvenirläden, Toiletten und Verpflegung.

Das berühmte One-Log House („Ein-Holzblock-Haus“) wurde 1946 aus einem einzigen Mammutbaum gebaut, der 2100 Jahre alt war! Der verwendete Teil allein wog über 42 Tonnen. Zwei entschlossene Zimmermänner höhlten in monatelanger harter Arbeit einen Raum von 2,10m Meter Höhe und knapp 10m Länge aus. Dabei fielen genug Holzreste an, um weitere Zimmer zu bauen! Das One-Log House besteht aus einem Wohnzimmer, Esszimmer und mehreren Schlafgelegenheiten; Sie müssen es mit eigenen Augen sehen, um es zu glauben! Bitte beachten Sie, dass diese beliebte Attraktion mobil ist, so dass ihre Lage entlang des Highway 1 variieren kann.

Richardson Grove State Park befindet sich an der südlichsten Grenze des Humboldt County, 120km südlich von Eureka. Heimat des neuntgrößten existierenden Küstenmammutbaums, ist er benannt nach Friend William Richardson, dem 25ten Gouverneur von Kalifornien (1923-27). Der Bigfoot-Souvenirshop beherbergt eine Holzstatue in Lebensgröße von dieser Legende, die aus einem Mammutbaumblock geschnitten wurde.

Entdecken Sie die majestätische „Avenue of the Giants“-Allee ZURÜCK NACH OBEN

avenue-of-the-giantsDie „Avenue of the Giants“ ist ein Höhepunkt dieser dreitägigen Tour! Genießen Sie diese einzigartigen und malerische 50 Kilometer lange Fahrt oder gehen Sie zu Fuß zu einigen der größten Mammutbaumhaine (sogenannte „Groves“) der Welt. Die südliche Einfahrt zur Panorama-Allee befindet sich nördlich von Garberville, wo Sie unter den Baumkronen der Mammutbäume zu Mittag essen können. Ihr Tourguide wird Sie zu den berühmtesten Mammutbaumhainen an dieser 50km langen Strecke führen. Einige der berühmtesten Haine und Bäume, die Sie besichtigen werden, sind: Immortal Tree, Founder's Grove, Eel River und der Schrein- und Tunnelbaum in Myers Flat.

Der Immortal Tree („unsterblicher Baum“):
Dieser Gigant ist mehr als 1.000 Jahre alt, war mehr als 75m hoch, als er noch aufrecht stand, und hat alles von Blitzeinschlägen über Versuche ihn zu fällen bis zu Fluten überlebt. Der Immortal Tree liegt in der nördlichen Hälfte der Allee. Die Mammutbäume werden auf Englisch u.a. Redwood (Rotholz) genannt, was an der Rinde liegt, die rötlich aussieht und sehr dick ist. Das Tannin in der Rinde beschützt den Baum vor Krankheiten, Feuer und Schädlingen. Sie können auf der Tour noch mehr über die Mammutbäume im Besucherzentrum und im Museum erfahren.

Founder's Grove
Ihr Tourguide wird Ihnen zu Fuß die größten und höchsten Bäume der Avenue of the Giants zeigen. Der Founders Tree ist 105 Meter hoch und der Dyerville Giant war 112 Meter, bevor er 1991 umstürzte. Das Umfallen des Dyersville Giant war so gewaltig, dass die Anwohner dachten, es gäbe ein Erdbeben!

Der Eel River
Der Eel River ist der drittgrößte Fluss Kaliforniens nach dem Sacramento River und dem San Joaquin River. Er schneidet tief in einen Canyon, durchströmt flache Täler und schlängelt sich durch die majestätischen Mammutbaumwälder. Die Avenue of the Giants folgt dem südlichen Zufluss dieses Flusses.

Der Schrein- und Tunnelbaum:
In einen natürlichen verwinkelten Spalt im Stamm des Schrein- und Tunnelbaums wurde ein Tunnel in PKW-Größe geschnitten. Er befindet sich in Myers Flat.

 

Fahren Sie zu Ihrem Hotel und checken Sie ein ZURÜCK NACH OBEN

hotel-pickup-eureakNach der Fahrt durch die Avenue of the Giants, werden Sie in einem Hotel in Fortuna, Eureka oder einer anderen nahegelegenen Stadt übernachten (abhängig von der Verfügbarkeit und Lage). Die Kleinstadt Fortuna liegt im Süden von dem größeren Eureka und der Name bedeutet „Glück“ auf Spanisch. Die Siedler wählten diesen Namen, da sie sich glücklich schätzten, hier, in der Nähe von Wäldern, Flüssen, dem Meer und einem fruchtbaren Tal, zu leben. Ihr Reiseleiter wird Sie beim Check-In im Hotel unterstützen. Wir von Golden Horizon Tours sind bestrebt, die besten Unterkünfte für unsere Gäste zu buchen. Wir reservieren keine Luxus-Hotels oder Resorts, sondern ein kleineres Hotel oder Motel von höchster Qualität, welches das Wesen dieser Region am besten widerspiegelt. Bevor Sie die Tour bestätigen, erhalten Sie Informationen über Ihr Hotel. Ihr Reiseleiter wird Ihnen auch beim Auschecken am Ende der Tour behilflich sein.

  ZURÜCK NACH OBEN

-TAG 2-

Eureka – Redwood Nationalpark – Eureka

Eureka- Redwood National Parkvip-airportNach dem Frühstück in Ihrem Hotel oder in Eureka (Frühstück nicht im Preis mit inbegriffen), wird Ihr Reiseleiter sie aus-checken. Sie werden das Hotel dann um ca. 9:00 Uhr verlassen und Richtung Norden zum Redwood-Nationalpark aufbrechen.

Der Name Eureka kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Ich habe es gefunden“. Eureka ist die bedeutendste Stadt im Humboldt County und liegt im Herzen des Redwood-State- und Nationalparks. Eureka ist die Heimat hunderter viktorianischer Häuser darunter die berühmte Carson Villa von 1886. Historisch gesehen, hat die Bucht von Eureka (die zweitgrößte in Kalifornien) ihre Ursprünglichkeit und unberührte Natur den Ureinwohnern zu verdanken, die für die Erhaltung gekämpft haben. Das Land blieb bis um 1800 unentdeckt, als russische Seefahrer die Bucht auf ihrem Weg von Alaska erreichten. Die ersten Goldfunden in den 1850er Jahren zogen viele Menschen an, auch wegen der Lage an der Humboldt Bucht mit ihren von Natur aus tiefen Fahrrinnen für große Schiffe. Bitten Sie Ihren Reiseleiter, Ihnen mehr über die Auswirkungen zu erzählen, die der Goldrausch auf dieses Gebiet hatte.

Heute ist der zweite Tag Ihres dreitägigen Abenteuers und er führt Sie ins Herz des Redwood-Nationalparks. Ihr Tourguide wird Sie zu versteckten Mammutbaumgruppen abseits ausgetretener Pfade sowie zu den besten Wäldern, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen führen.

Besuchen Sie Patrick's Point State Park oder die Küste bei Patrick's Point Beach, 45km nördlich von Eureka im Zentrum des Küstenmammutbaumgebiets. Staunen Sie ob der dramatischen Seeküste, die aus breiten Sandstränden und steilen, turmhohen Klippen besteht, die vom Pazifik in den Himmel zu wachsen scheinen. Unterwegs werden Sie auch Gelegenheit haben die natürlichen Felsenpools, die Achate und das Treibholz am Strand näher zu untersuchen sowie Wale und Seelöwen zu beobachten. Bewundern Sie den malerischen Trinidad State Strand und das „Moonstone“ Naturwunder, während Sie durch diese wilde und entlegene Küstenlandschaft gefahren werden.

Das Elk Meadow Gebiet ist Teil des Redwood-State- und Nationalparksystems und liegt zu Teilen im Del Norte und im Humboldt County. Das Gebiet umfasst nahezu 180 km² altbestehenden Mammutbaumwald und 60 Kilometer unberührte Küste. In diesem Park kann eine der größten Roosevelt-Wapitiherden im Wald oder am Strand beobachtet werden. Normalerweise findet man diese in offenen Graslandschaften. Auch wenn diese nordamerikanischen Elche aus der Ferne zahm wirken, können sie aggressiv werden, wenn Sie sich bedroht fühlen. Ihr Reiseführer wird Sie an einen Ort bringen, von wo aus Sie diese Wildtiere sicher und gut beobachten können.

Prairie Creek Redwoods State Park schließt an den Del Norte Coast Redwoods State Park an und ist einer der drei State-Parks (Schutzgebieten auf Landesebene) die von der US-Bundesregierung verwaltet und gepflegt werden. Der wunderbar erhaltene Park wurde 1927 eingerichtet, umfasst ca. 25 km² und enthält die Hälfte aller altbestehenden Küstenmammutbäume. Der Park wurde in den 1980er Jahren von der UN zum Weltkulturerbe und Biosphärenreservat ernannt. In 2007 wurde das Mill Creek Gebiet zum Del Norte Coast Redwoods State Park hinzugefügt, der sich so um mehr als 100 km² vergrößerte – dadurch ist der Del Norte Park das fünftgrößte Schutzgebiet in den USA. 2008 schlug der ehemalige Gouverneur Arnold Schwarzenegger vor, den Park aufgrund der Verschuldung Kaliforniens zu schließen. Nach öffentlichem Aufschrei wurde das Vorhaben jedoch zum Glück nicht in die Tat umgesetzt. In früherer Zeit sind US-Präsident Roosevelt und Naturschützer John Muir schon entschieden und mutig gegen wirtschaftliche Interessengruppen eingeschritten, bereits 1906 wurden diese uralten Bäume zum Nationaldenkmal („National monument“) erklärt.

Jedediah Smith Redwoods State Park wurde 1929 eingerichtet und nach dem Pelzjäger Jedediah Smith benannt, der diese Gegend während einer Expedition in 1826 besuchte. Der Park befindet sich etwa 15 km östlich von Crescent City und ist einer der drei berühmten State Parks, die zusammen mit dem Redwood-Nationalpark verwaltet werden. Es gibt dort einige Wanderwege, darunter der Reed Erlebnispfad und der Stout Grove Weg. Der größte Baum im Stout Grove Hain nahe der Howland-Hill-Straße ist der bekannte „Stout Tree“, der genau 99 Meter hoch ist. Nicht weit vom Stout Tree fließt der Mill Creek (englisch für Mühlbach), der sich durch den Park windet und in der Nähe des Campingplatzes mit dem Smith River vereint. Dieser außergewöhnliche und umwerfend schöne Park verlangt nach einer ganztägigen Führung, um alles zu sehen, was er zu bieten hat – sogar einen weiteren Tag hier zu verbringen, wäre denkbar.

Nach einer Fahrt auf dem Highway werden Sie das Klamath-Gebiet besuchen, das voller malerischer Straßen und Wanderwege ist. Einer der Wege bietet atemberaubende Aussichten auf die Pazifikküste und das Meer. Sie können mit Ihrem Reiseleiter auch die berüchtigte Stout Grove-Howland Hills Road befahren. Diese Straße beginnt östlich von Crescent City und schlängelt sich dann knapp 20 Kilometer durch mächtige Mammutbaumwälder, um schließlich an der Slant Brücke am Highway 199 zu enden. Dabei können Sie den Smith River überqueren, einen der wildesten und reizvollsten Flüsse des ganzen amerikanischen Westens.


coast-highway-drivingNehmen Sie den Newton B. Drury Scenic Parkway, eine etwa 17 km lange Panoramastraße, die durch Mammutbaumwälder führt. Wenn Sie anhalten und 200 Meter zu Fuß gehen, können Sie den „Big Massive Tree“ besichtigen, den „großen wuchtigen Baum“. Halten Sie Ausschau nach Wapitihirschen, die in der Gegend grasen. Vorsicht ist geboten, den die erwachsenen Tiere sind so groß wie Pferde und können aggressiv werden, wenn sie sich bedroht fühlen.

Die„Trees of Mystery“ sind eine Attraktion 70 km südlich der Grenze zu Oregon. Das Gelände enthält turmhohe Mammutbäume und besonders ungewöhnliche und einzigartige Baumformationen. Der „Trail of Mysterious Trees” führt an mehr als 50 ausgesägten Skulpturen und Holzschnitzereien vorbei, die die fantasievollen Geschichten Paul Bunyans und seiner Holzfällertruppe illustrieren. Trees of Mystery ist vor allem bekannt für die 15 bzw. 10 Meter hohen Statuen von Paul Bunyan und „Babe the Blue Ox“, die aus Holz, Maschendraht und Gips hergestellt sind.

Der Sky Trailist eine Panorama-Seilbahn, die den Besucher hoch über das Kronendach des Waldes trägt und einen spektakulären Ausblick bietet. Am Ende der Fahrt erreichen Sie das Native American Museum, mit einer der besten privaten Sammlung über die amerikanischen Ureinwohner.

sunroof-photos-redwoodHier ist eine Liste der Attraktionen und Aktivitäten, die u.a. möglich sind: Rafting, Reiten, Rad fahren, Kajak fahren, Museen besuchen, Wale beobachten (saisonbedingt), mit der Sky Train Seilbahn bei „Trees of Mystery“ fahren, die atemberaubende und zerklüftete Küste und die Strände von Eureka bis Crescent City besuchen. Bitte beachten Sie, das durch zusätzlichen Aktivitäten eventuell weitere Kosten entstehen, die im Tourpreis nicht enthalten sind.

Sie könnten auch eine abenteuerlich Fahrt per Jetboot über den Klamath Fluss buchen (saisonbedingt/optional), wo Sie wilde Tiere wie Wapitihirsche, Seelöwen und eventuell sogar Bären sehen können. Bitte schauen Sie sich unser Tourprogramm an, um weitere Informationen über die Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Parks zu erhalten, die wir auf dieser dreitägigen Redwood-Nationalpark Tour besuchen werden. Ihr Reiseleiter, der ebenso Fahrer wie professioneller Reiseführer ist, wird Ihnen auf der Tour alles Wissenswerte erzählen und Sie am Ende dieses langen und spannenden zweiten Tages zu Ihrer Unterkunft bringen.

  ZURÜCK NACH OBEN

-TAG 3-

Jedediah Smith Mammutbäume - Humboldt Mammutbäume - San Francisco

9:00 Uhr:
Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel (nicht im Tourpreis mit inbegriffen) wird Ihr Reiseleiter den Check-Out für Sie übernehmen, so dass Sie keine Zeit mit dieser Prozedur verlieren. Danach, gegen neun Uhr, verlassen Sie das Hotel und machen sich auf den Weg Richtung San Francisco, und zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Sie können einen optionalen Abstecher zur Loleta Käserei machen oder das viktorianische Dorf Ferndale besuchen, das eingebettet zwischen zwei Mammutbaumwäldern in diesem ländlichen Gebiet mit vielen Milchviehbetrieben liegt. Hier entdecken Sie Nordkaliforniens besterhaltene viktorianischen Holzhäuser.

 

Sie werden noch einmal durch den Tunnelbaum und über die Avenue of the Giants fahren. Machen Sie auf jeden Fall ein Foto!

Es ist auch möglich, am Rockefeller Mammutbaumwald im Humboldt State Park anzuhalten, der ein wenig versteckt in der Nähe des Highways liegt und 40 km² groß ist. Sie können unter Führung Ihres Tourguides eine Wanderung oder auch nur einen kurzen Spaziergang unternehmen und dabei den zweitgrößten, viertgrößten und sechstgrößten noch lebenden Mammutbaum entdecken. Auf der Rückfahrt nach San Francisco schließlich werden Sie am Eel Fluss und an Kleinstädten wie Phillipsville, Miranda, Myers Flat, Burlington, Weott, Englewood, Redcrest und Pepperwood vorbeikommen. Ihr Reiseleiter wird Sie auf jede einzelne Stadt hinweisen und etwas dazu erzählen.

pacific-highwayWeitere Fakten zu den Küstenmammutbäumen (englisch: Coast Redwood oder California Redwood): Die Küstenmammutbäume haben eine kegelförmige Krone mit waagerechten, leicht abfallenden Ästen. Die Rinde ist extrem dick und rötlich, welcher der Baum den Namen „Redwood“ („Rotholz“) verdankt. Die Wurzeln reichen weniger tief („Flachwurzler“), dafür bis zu 50 Meter in die Breite. „Sequoia sempervirens“ ist der wissenschaftliche Name der Küstenmammutbäume, die einzige Art der Gattung Sequoia aus der Unterfamilie der Mammutbäume (Sequoioideae) in der Familie der Zypressenfamilie „Cupressaceae". Es ist ein immergrüner, einhäusiger und äußerst langlebiger Baum, der 1.000-2.500 Jahre alt wird, oder manchmal sogar älter. Die Spezies stellt die höchsten Bäume der Erde, die die Avenue of the Giants dominieren. Manche Küstenmammutbäume sind bis zu 116 Metern hoch und können einen Stammdurchmesser von fast 8 Metern haben.

DieSmith Redwoods State Natural Reserve enthält den wundervollen Mammutbaumhain namens „Frank and Bess Smith Grove“. Das Gebiet war früher ein privates Resort. Es gibt einen 20 Meter hohen Wasserfall, einen Picknickplatz und man kann Angeln und Schwimmen im südlichen Zufluss des Eel River (dies ist optional und hängt von der verbliebenen Zeit ab).


whales-watchingDerHumboldt Redwoods State Park befindet sich 50 km südlich von Eureka und kann sich des größten zusammenhängenden Altbestands an mehr als hundert Meter hohen Küstenmammutbäumen rühmen. Er ist die Heimat des „ Stratosphere Giant“, der bei einer Messung in 2004 112 Meter hoch war. Der höchste Küstenmammutbaum heutzutage ist der „Hyperion“ mit 115,5m Länge! Er wurde erst 2006 entdeckt und sein Höhenrekord wurde dann von Professor Steve Sillet von der Humboldt State University bestätigt.

Ob Sie es glauben oder nicht, das berühmte „Tree House“-Baumhaus ist ein Haus, das in einen Mammutbaum hineingebaut wurde! Diese faszinierende Baumhaus ist von der Straße aus sichtbar und Sie können entscheiden, ob Sie für ein Foto halten und mehr darüber erfahren möchten. Die Eingangtür des Hauses und einige Fenster sitzen in einem hohlen Stamm eines noch lebenden Baumes und der Rest des Hauses schließt sich in einer traditionelleren Bauweise hinter dem Baum an.

Auf der Fahrt nach Süden Richtung San Francisco können Sie eine optionale Weinprobe in Mendocino oder Sonoma County unternehmen (bitte sagen Sie Ihrem Reiseleiter im Voraus Bescheid, so dass er die nötige Reservierung vornehmen kann). Möglich ist stattdessen auch eine Brauereibesichtigung im Mendocino County. Es kommt dabei darauf an, wie viel Zeit Sie noch haben nach dem Programm im Redwood-Nationalpark.

redwood-highway 18:30 Uhr: Sie fahren über die Golden Gate Brücke nach San Francisco, wo ein letzter Fotostopp in den Marin Headlands direkt hinter der Brücke eingelegt werden, bevor Sie Ihr Hotel erreichen.


REDWOOD-NATIONALPARK DREITAGESTOUR PREISE

Diese SUV-Tour ist vollkommen privat und der Preis gilt pro Person.

Gäste Preis/Person
1 $3,798.00
2 $1,899.00
3 $1,699.00
4 $1,399.00
5 $1,229.00
6 $1,099.00
7 $959.00

Private Tour im SUV (Luxus-Geländewagen)

SUV
SUV

 

Diese Tour im Minibus ist vollkommen privat und kann nicht von weiteren Personen gebucht werden. Der Preis gilt pro Gruppe und nicht pro Person.

Gruppengröße Preis pro Gruppe
1 - 5 Gäste $6,999.00
6 - 7 Gäste $7,599.00
8 - 10 Gäste $7,999.00
11 - 12 Gäste $8,499.00
13 - 14 Gäste $8,989.00

Private Pauschaltour im Luxus-Minibus

VAN
VAN

 

Im Reisepaket mit inbegriffen: Transfer von und zum Hotel in San Francisco oder Fisherman's Wharf, alle nötigen Steuern, Redwood-Nationalpark und State-Parks Eintrittsgebühren, eine private dreitägige Tour mit Reiseleiter und zwei Übernachtungen im Hotel, falls gewünscht.

Nicht im Reisepaket mit inbegriffen: Mahlzeiten & Verpflegung, Trinkgeld für den Fahrer (in den USA sind 15% üblich), Verlängerungen der Tour, Kosten für Weinproben und optionale Aktivitäten oder Sonderwünsche.
Alle Touren sind in Englisch, sofern nicht anderweitig genannt.



Secure Shopping Cart
securesecure shopping
BOOK THIS TOUR
 
Redwood National Park Tours 3 Day Tour
Choose One
  Private SUV Tour
  Private VAN/Charter